Kretschmann trifft Südkoreas Staatspräsidentin

Am vorletzten Tag seiner Asienreise traf sich Ministerpräsident Winfried Kretschman heute mit der südkoreanischen Staatspräsidentin Geun-hye Park und weiteren Vertretern der Regierung und dem Parlamentspräsidenten. Die Themen Mittelstand und Energieeffizienz standen dabei im Mittelpunkt der Gespräche.

Bundesratspräsident und Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat heute Südkoreas Staatspräsidentin Geun-hye Park getroffen. „Im Gespräch mit der Staatspräsidentin gab es zwei Stichworte: Mittelstand und Energieeffizienz. Die Frage der technologischen Zusammenarbeit und des Austausches sind hier auf diesem Gebiet von enormer Bedeutung“, sagte Kretschmann. „Insgesamt hatte ich einen sehr aktionsorientierten und entschlossenen Eindruck von Präsidentin Park. Ich habe ihr zugesagt, dass wir gerne unterstüt-zen.“Am Vormittag kam Kretschmann mit dem Vize-Wissenschaftsminister Sang-mok Lee sowie dem Vize-Wirtschaftsminister zu Gesprächen zusammen.
Großes Interesse an Deutschland und der Energiewende

In einem Gespräch mit dem koreanischen Vize-Umweltminister Yoon Seong-kyu diskutierte Kretschmann umweltpolitische Herausforderungen in Südkorea und Deutschland. „Ich bin in Südkorea, wie auch in Japan, auf großes Interesse an der deutschen Energiewende gestoßen. In allen Gesprächen habe ich dabei betont: Die Energiewende wird erfolgreich sein, weil sie technisch machbar, ökologisch not-wendig und ökonomisch sinnvoll ist“, so Kretschmann. „Diejenigen, die die Herausforderungen der Energiewende erfolgreich meistern, werden langfristig auf den Weltmärkten die Gewinner sein. Als Land des Mittelstands hat Deutschland da natürlich die besten Voraussetzungen, denn die Energiewende mit ihren dezentralen Technologien ist wie gemacht für Firmenneugründungen und Entwicklungen in diesem Bereich.“

Am Abend kam der Bundesratspräsident zudem mit dem Parlamentspräsidenten und Sprecher des Parlaments Chang-hee Kang zusammen, auf dessen Einladung Kretschmann Südkorea besucht. „Wir treffen hier in Südkorea auf ein enormes Interesse an Deutschland, das erlebt man nicht alle Tage. Dies hat sich auch beim Gespräch mit dem Parlamentspräsidenten bestätigt“, unterstrich Kretschmann.

Vor seinem Abflug zurück nach Deutschland am Dienstag (28. Mai 2013) wird Bundesratspräsident Kretschmann noch mit dem Oberbürgermeister von Seoul sowie hochrangigen Vertretern von Hyundai zusammentreffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.