Wahlbetrug verhindern

WahlDie Stimmung in Deutschland kippt.

Einen weiteren klaren Beweis dafür werden vermutlich die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt liefern, welche am 13. März 2016 stattfinden. Asylkritiker befürchten jedoch, dass die herrschenden Parteien zu allen Mitteln greifen werden, um den Wahlausgang doch noch zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent für unser Land“ spricht dabei ganz konkret über möglichen Wahlbetrug. In einem Internet-Video ruft Götz Kubitschek deshalb die Unterstützer der Bürgerinitiative dazu auf, sich aktiv als Wahlbeobachter zu engagieren. Er möchte aus der derzeitigen Asylkrise eine Wende machen, dies ginge jedoch nur, wenn man die verantwortlichen Politiker austauscht, bevor sie das Volk austauschen. Die herrschende Klasse wird laut ihn vor Betrug und Fälschung nicht zurückschrecken, um an der Macht zu bleiben.

Interessierte können sich auf der Internetseite der Bürgerinitiative für das jeweilige Bundesland und Wahlkreis eintragen lassen und erhalten anschließend weitere Informationen.

Ecke fehlt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Wahlbetrug verhindern

  1. Ich war mal bei einer Auszählung als Wahlbeobachter dabei und berichte hier von meinen Erfahrungen. Zuerst wollte man mich nach Schließung des Wahllokals gar nicht in den Raum lassen und versuchte mir zu erklären, daß ich damit Einfluß nehmen könnte, was nicht erlaubt sei. Ich frage mich wie doof so ein Wahlhelfer sein muß, so etwas zu behaupten oder hatte er schon damals, ist viele Jahre zurück, Anweisung von oben? Ich blieb hartnäckig und ließ mich nicht abspeisen. Also ist das nichts als eine Farce, denn ich mußte entfernt stehen bleiben und konnte so nicht sehen, welche Wahlzettel auf welchen Parteien Stoß gelegt wurden. Erst als ein Auszähler zu seinem Nachbarn rüber schaute, sah er, daß dieser bereits 10 CDU Wahlscheine auf den Stoß der SPD gelegt hatte. Wie er das sah, war er zurecht erbost und fragte den anderen : „Was machen sie denn hier? Und so nahm er 10 Wahlscheine der CDU wieder zurück und legte sie auch zur CDU. Wie viele der schon darunter verkehrt gelegt hat, ist nicht bekannt, denn der ganze Stoß wurde nicht noch einmal gezählt. So sieht gezielter Wahlbetrug aus und genau so wird es auch dieses Mal laufen, denn nicht in jedem Wahllokal wird es Wahlbeobachter geben. Die Wahlhelfer werden Anordnung von oben bekommen, die Stimmen der AfD anderen Parteien zuzuschieben bzw. auf deren Stöße zu legen. So und nicht anders wird es verlaufen. Genau so wird auch mit den Wahlzetteln der NPD verfahren, da bin ich mir ziemlich sicher, denn diese widerlichen Bonzen werden alles tun und dafür ist ihnen wirklich jedes Mittel recht, ihre eigene luxuriöse Versorgung nicht zu gefährden.
    Der Wahlbetrug wird auch dieses Mal so funktionieren, eben wie in Afrika u.a. diktatorischen Staaten. Den Polit-Verbrechern der etablierten Parteien bloß nichts wegnehmen.

  2. ich glaube das System wurde von der ehemaligen Ostzone – sprich Honecker Diktatur von der dort geschulten Merkel übernommen.
    Die AfD muß einfach minimiert werden, so wollen es die sog. etablierten Parteien. Es ist nicht nur die Manipulation, es hängt auch eine Menge Geld daran.
    Die Lügenpresse wirds schon richten und das Ergebnis so hindrehen, wie es die „Volkskammer“ will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.