Freiburg: 17-Jähriger Afghane soll Studentin in Freiburg getötet haben

Asyl2Ein 17-Jähriger afghanischer Flüchtling, der seit 2015 in Deutschland lebt, soll die 19-jährige Studentin in Freiburg vergewaltigt und getötet haben.

Die Studentin Maria L. wurde Mitte Oktober war in Freiburg vergewaltigt und getötet. Gestern gegen 12.30 Uhr wurde der Beschuldigte festgenommen und sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Dabei handelt es sich um einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aus Afghanistan. Auf die Spur führte die DNA eines 18,5 Zentimenter langen schwarzen Haares mit changierender Blondierung, die in einem Dornengebüsch gefunden wurde. Auch ein schwarzer Schal im Flussbett der Dreisam soll eine Rolle bei der Aufklärung des Sexual- und Gewaltverbrechens gespielt haben.

Das Opfers wurde im Fluss Dreisam gefunden, wo sie ertrunken ist.
Die 19jährige war mit ihrem Fahrrad auf dem Heimweg von einer Uni-Party, als sie Opfer der Verbrechens wurde. Die Polizei hatte etwa 1400 Menschen vernommen und rund 1600 Hinweise geprüft, darunter die auf ein herrenloses Fahrrad in der Nähe.

Für das drei Wochen nach dem Mord an der 19-Jährigen in Endingen bei Freiburg Verbrechen an einer 27jährigen Joggerin Carolin Gruber gibt es noch keinen Ermittlungserfolg. Auch gebe es bislang keinen Zusammenhang zu dem Tötungsdelikt in Endingen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.