CDU-Wahlspeck

Landesnetzwerk Spätaussiedler und Heimkehrer gegründet

Offensichtlich hat sie Angst, daß ihr die Felle in Richtung AfD davonschwimmen, nachdem man auch diese Gruppe in arroganter Weise schon wie nützliches Inventar als selbstverständliches Stimmvieh behandelt hat. Dabei hat man doch den Bund der Vertriebenen genauso wie den Bauernverband in den Führungspositionen längst als Transmissionsriemen mit CDU-Leuten besetzt.

Die CDU Baden-Württemberg hat daher jetzt im Haus des Landtags das Landesnetzwerk Spätaussiedler und Heimkehrer gegründet.
Ihr fällt plötzlich ein: „Mit dem Netzwerk will die CDU hervorheben, dass ihr die Belange der Spätaussiedler und Heimkehrer aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion sehr wichtig sind. Zum Vorsitzenden des Netzwerks wurde Ernst Strohmaier, der stellvertretende Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, von CDU-Generalsekretär Manuel Hagel MdL ernannt.“

Der CDU-Landesvorsitzende und stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl betonte, dass die CDU die Benachteiligung von Spätaussiedlern bei der Rentenberechnung beenden wolle, die aus der Deckelung von Entgeltpunkten im Fremdrentengesetz (FRG) resultiere: „Das ist unser erklärtes Ziel im Regierungsprogramm zur Bundestagswahl. Diese Nachteile deutscher Spätaussiedler in der Rentenversicherung werden wir beseitigen.
Bleibt die Frage, weshalb Strobl, dessen Partei mit der höchst umstrittenen Ex-FDJ-Sekretärin Angela Merkel die Bundeskanzlerin stellt, dies erst jetzt, wenige Wochen vor der Bundestagswahl einfällt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “CDU-Wahlspeck

  1. Und dann erlassen die Heuchler bei jedem Attentat neue Verbotsgesetze gegen
    legale Waffen in Privat-Besitz, damit die Terroristen dann entwaffnete und wehrlose
    Bürger reihenweise abknallen können, so wie sie in Syrien gemacht haben…..
    Das der Bürger soviel Unverfrorenheit nicht rafft ist seiner Trägheit und Unfähigkeit
    zuzuschreiben….. Die Geschichte vom Pferd von Troja sollte man eben kennen,

    nur n bißchen neu interpretieren….. !

    Übrigens wurden die Schülerattentate und alle Attentate sonst vom Geheimdienst
    verübt und Terroristen in die Schuhe geschoben, um diese Gesetze durchzudrücken !
    Das läuft seit Jahren und lief schon immer so !
    Alles gemacht und organisiert vom Hochkapital…..! Nur der Bunzelbürger hat gepennt !
    Siehe Buch: Das RAF-Phantom von G. Wisnewski – jahrealt und immer noch
    aktuell. Ebenso ist auch das NSU-Phantom nicht existent – es sind Büttel
    vom Geheimdienst, die das verüben…..Denen man das in die Schuhe schiebt,
    bringt man gleich um, denn Tote können sich dann nicht mehr verteidigen ….
    Alle Attentäter gleich erschießen schreit der dumme Bürger, ja, die Sündenböcke
    die man dafür hinstellt werden erschossen, die wahren Täter nicht …..
    Wie viele wissen das nicht und haben das nach all den Jahrzehnten immer noch nicht gerafft !

    Weil zuviel Blödzeitung gelesen und geglaubt ….

    Aus der Bibel hätte man mehr gelernt, wenn man Jesus mit dem Volk, und die

    bösen Pharisäer mit den Geheimdiensten/Dunkelkräften gleichsetzt …..

    Man muß eben nur ein bißchen denken können …..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.