Bundespolizisten beenden Reise eines 13-jährigen Ausreißers

Stuttgart (ots) – Eine Streife der Bundespolizei hat am Montagabend (08.01.2017) gegen 21:00 Uhr einen 13-jährigen Jungen im Stuttgarter Hauptbahnhof angetroffen, welcher bereits als vermisst gemeldet war.

Der 13-Jährige war aus einer Jugendschutzeinrichtung aus dem Stadtkreis Baden-Baden ausgerissen. Die Beamten brachten den Jungen anschließend auf das Bundespolizeirevier Stuttgart und informierten seine Betreuerin. Sie holte den Jugendlichen gegen 23:30 Uhr auf dem Polizeirevier ab. Wohin der 13-Jährige wollte ist unbekannt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s