49-Jähriger zur Ausnüchterung bei der Bundespolizei

Stuttgart (ots) – Eine Streife der Bundespolizei hat am Sonntagmorgen (14.01.2018) einen 49 Jahre alten Mann im Warteraum des Stuttgarter Hauptbahnhofs angetroffen, der aufgrund der starken Alkoholisierung seinen Weg nicht mehr selbstständig fortsetzen konnte.

Zuvor informierten Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Beamten gegen 07:45 Uhr darüber, dass der Mann offenbar in einer hilflosen Lage sei. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 49-jährigen polnischen Staatsangehörigen einen Wert von 2,72 Promille. Der wohnsitzlose Mann verblieb bis zum Nachmittag zur Ausnüchterung auf dem Polizeirevier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s