Bad Rappenau – Verabschiedung von OB Blättgen: Regierungspräsident Wolfgang Reimer dankt dem OB für 16-jährige Amtszeit und die gute Zusammenarbeit

Am heutigen Abend, 29. Januar 2018, wurde der Oberbürgermeister von Bad Rappenau, Hans Heribert Blättgen, nach 16 Jahren Amtszeit verabschiedet. Bei seiner Ansprache dankte ihm Wolfang Reimer, Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Stuttgart, für seine langjährige Amtszeit und seinen persönlichen Einsatz, den er so viele Jahre für Bad Rappenau erbracht hat.

Hier Auszüge aus der Rede, es gilt das gesprochene Wort:

Kommunale Selbstverwaltung und speziell die süddeutsche kommunale Verfassung mit einem starken OB, sind ein Erfolgsmodell. Alles was auf unterer Ebene erledigt werden kann, soll dort erledigt werden. Baden-Württemberg lebt dieses Verständnis nach einem einfachen und nachvollziehbaren Motto: Geht es den Menschen in den Städten und Gemeinden gut, dann geht es auch dem Land gut.

Und das Land sagt heute auch einmal Danke. Danke für insgesamt 16 Jahre persönlichen Einsatz für Bad Rappenau und Danke für eine stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Es war eine faire und verlässliche Partnerschaft zum Wohle der Stadt und des Landes, immer im Interesse der Menschen.

Sie haben in den 16 Jahren Einiges für Bad Rappenau erreicht! Viele Projekte hier in Bad Rappenau tragen auch Ihre Handschrift, vieles zeugt von Ihrem Wirken.

Ein knappes Jahr nach Ihrem Amtsantritt, am 01. Februar 2002, wurde Bad Rappenau zur Großen Kreisstadt erhoben – verwaltungsintern bedeutete das den Wechsel von der Kommunalaufsicht des Landratsamtes in Heilbronn hin zu der des Regierungspräsidiums Stuttgart, aber natürlich vor allem auch die Übernahme weiterer wichtiger Aufgaben als untere Verwaltungsbehörde.

Bad Rappenau hat sich in den letzten 16 Jahren solide weiterentwickelt. Dazu haben auch Sie, Herr Blättgen, ganz maßgeblich beigetragen. So konnten und können bis heute die Haushaltspläne vom RP als Kommunalaufsicht genehmigt werden.

Besonderes Highlight zum Ende Ihrer ersten Amtsperiode war ja die Landesgartenschau 2008, die in enger Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium vorbereitet und durchgeführt wurde.

Während Ihrer gesamten Amtszeit wurde gerade auch in Schulen und Betreuungsplätze und damit in die Zukunft investiert, aber auch in wichtige Infrastruktur wie den Neubau eines Feuerwehrhauses, eines Nahverkehrszentrums oder auch in Stadterneuerungsmaßnahmen und die Erschließung von Wohngebieten.

Das Regierungspräsidium Stuttgart wird – wie in der Vergangenheit – weitere geplante Projekte der Stadt Bad Rappenau gerne unterstützen. In vielen Gesprächen konnte das Regierungspräsidium der Stadt beratend zur Seite stehen. Wenn es darum geht, mit den von uns verwalteten Förderprogrammen unseren Kommunen finanziell zu helfen, verstehen wir uns als Berater, Türöffner und Wegbereiter – und nicht als „erste Hürde“, die es zu nehmen gilt.

Die Stadt Bad Rappenau unter Führung von OB Blättgen und das Regierungspräsidium Stuttgart haben die vergangenen 16 Jahre partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Die fachliche Abstimmung hat gut funktioniert, und anstehende Probleme und Fragen sind im konstruktiven Dialog gelöst worden.

Abschließend wünsche Ihnen für Ihren neuen Lebensabschnitt auch im Namen der Landesregierung von Herzen alles Gute und bei Ihren künftigen Aufgaben viel Erfolg und Freude, Kreativität und Tatkraft. Auch für den privaten Bereich wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie von Herzen alles Gute und Gesundheit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.