Polizei entsetzt

Innenminister Strobl plaudert über verdeckte Ermittlungen

Baden-Württemberg – Thomas Strobl (CDU), baden-württembergischer Innenminister, scheint eine gemein gefährliche Plaudertasche zu sein. Der Schwiegersohn von Wolfgang Schäuble (CDU), soll über verdeckte polizeiliche Maßnahmen im kriminellen Ausländermilieu geplaudert und so Polizeibeamte gefährdet haben. Die Polizeigewerkschaft erhebt diesen schweren Vorwurf.

„Verdeckte polizeiliche Maßnahmen in der Presse anzukündigen, führt dazu, dass die Kollegen erheblichen Gefahren ausgesetzt sind. Das ist ein Skandal“, sagte der Landesvorsitzende der DPolG, Ralf Kusterer, gegenüber der dpa am Samstag.
Anzeige

Strobl hatte laut der dpa am Freitag öffentlich mitgeteilt, dass nach Hilferufen des Bürgermeisters wegen auffälliger Asylbewerber in Sigmaringen Polizisten inkognito in der Stadt unterwegs sein sollen. Ausländische Täter, die mehrfach auffallen, sollen dem Sonderstab gefährliche Ausländer im Innenministerium gemeldet werden. Ihnen droht die Abschiebung. In Sigmaringen leben in einer Erstaufnahmestelle des Landes knapp 400 Asylanten. Am Bahnhof der rund 17.000 Einwohner zählenden Stadt waren wiederholt Flüchtlinge mit Alkoholexzessen und Pöbeleien aufgefallen. Die Straftaten dort sind im Jahr 2017 deutlich angestiegen. Das betrifft laut Strobl vor allem Diebstahl, Körperverletzung, die Rauschgiftkriminalität und das Schwarzfahren.

Kusterer spricht von verärgerten Kollegen, die ihn auch noch am Freitagabend bis Mitternacht angerufen haben. Der Ärger über die Informationspolitik reiche bis in die Führungsebene. Einige schlugen vor, an der Polizeiuniform doch gleich den Schriftzug „Undercover Agent“ anzubringen. „Wo leben wir denn? Vielleicht senden wir den Medien auch gleich noch die Bilder unserer verdeckten Ermittler. Diese Informationspolitik ist unterirdisch“, so der verärgerte Gewerkschafter.

Strobls Sprecherin Nadia sagte zu den Vorwürfen, eine Ankündigung habe auch einen abschreckenden Charakter. Und: „Der Schutz und die Sicherheit der Beamten hat höchste Priorität.“ (SB)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.