Bundespolizisten nehmen gesuchten 33-Jährigen im Heilbronner Hauptbahnhof fest

Heilbronn (ots) – Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn haben am Freitagnachmittag (06.04.2018) gegen 16.30 Uhr einen 33-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen im Heilbronner Hauptbahnhof festgenommen.

Die Bundespolizisten überprüften die Personalien im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits wegen der Ausübung der verbotenen Prostitution sowie wegen Erschleichens von Leistungen verurteilte Mann von den Staatsanwaltschaften Düsseldorf und Wuppertal mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Da der 33-Jährige die jeweils noch erforderlichen Geldstrafen nicht begleichen konnte, muss er nun ersatzweise für insgesamt 140 Tage ins Gefängnis. Bundespolizisten brachten ihn anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.