38-Jähriger mit gefälschten Dokumenten angetroffen

Stuttgart (ots) – Beamte der Bundespolizei haben am Dienstagvormittag (10.04.2018) gegen 10:00 Uhr einen 38-jährigen Mann im Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt angetroffen, welcher eine gefälschte serbische Identitätskarte sowie einen gefälschten serbischen Führerschein mit sich führte.

Die Bundespolizisten fanden die gefälschten Dokumente in seinem Geldbeutel, nachdem er sich zuvor nicht ausweisen konnte. Zudem befand sich ein Teleskopschlagstock in seiner Tasche, welcher zusammen mit den Dokumenten sichergestellt wurde. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem 38-Jährigen um einen kosovarischen Staatsangehörigen aus dem Landkreis Stuttgart handelt, der sich rechtmäßig in der Bundesrepublik Deutschland aufhält. Er muss nun unter anderem mit einem Strafverfahren wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen rechnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s