Nach Leistungserschleichung Widerstand geleistet

Plochingen (ots) – Ein 29-jähriger Mann hat am Dienstagvormittag (15.05.2018) gegen 10:00 Uhr im Bahnhof in Plochingen Widerstand gegen zwei Beamte der Bundespolizei geleistet und dabei einen Beamten leicht am Finger verletzt. Zuvor war der nigerianische Staatsangehörige ohne gültigen Fahrschein in einer Regionalbahn aus Richtung Stuttgart unterwegs.

Bei der anschließenden Überprüfung seiner Personalien in Plochingen widersetzte er sich den Maßnahmen der Bundespolizisten. Der 29-Jährige muss nun unter anderem mit einem Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s