Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet

Ulm (ots) – Ein 23-jähriger Mann hat am frühen Sonntagmorgen (08.07.2018) gegen 05:45 Uhr im Ulmer Hauptbahnhof Widerstand gegen Beamte des Bundespolizeireviers Ulm geleistet. Der gambische Staatsangehörige soll zuvor am Bahnsteig 5/6 mit unbekannten Personen in einen lautstarken Streit geraten sein.

Bei einer Überprüfung seiner Personalien durch hinzugerufene Bundespolizisten versuchte der augenscheinlich alkoholisierte 23-Jährige unvermittelt einen Beamten zu schlagen. Während der anschließenden vorläufigen Festnahme widersetzte er sich der Maßnahme und erlitt hierbei eine Verletzung am Mund sowie an der Nase. Der im Landkreis Biberach wohnende Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.