Bundespolizisten nehmen gesuchten 34-Jährigen fest: 475 Tage Restfreiheitsstrafe

Stuttgart (ots) – Beamte der Bundespolizei haben am Freitagabend (05.10.2018) gegen 19.55 Uhr einen 34-jährigen Griechen im Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen.

Die Polizeibeamten überprüften die Personalien des Mannes im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilte griechische Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Ellwangen/Jagst mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der im Landkreis Heidenheim wohnende 34-Jährige muss noch eine Restfreiheitsstrafe von 475 Tagen aus einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verbüßen. Bundespolizisten brachten den Mann anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.