Entlaufener Hund verursacht Schnellbremsung

Gärtringen (ots) – Ein entlaufener Hund sowie dessen 22-jähriges Herrchen haben am Freitagabend (05.10.2018) gegen 17.00 Uhr eine Schnellbremsung einer S-Bahn der Linie S1 zwischen Gärtringen und Ehningen verursacht.

Nach bisherigen Erkenntnissen lief der junge Hundebesitzer mit seinem Mischling auf einem Feldweg neben den Bahngleisen Gassi, als sich der Hund losriss und auf die Bahngleise lief. Um diesen wieder einzufangen begab sich der 22-jährige deutsche Staatsangehörige ebenfalls in den Gefahrenbereich und lief die Gleise in Richtung Gärtringen entlang. Der Lokführer einer herannahenden S1 in Richtung Ehningen erkannte den im Landkreis Böblingen wohnenden Hundebesitzer im Gleisbereich und leitete sofort eine Schnellbremsung ein, sodass der Zug etwa 80 Meter vor dem Mann zum Stehen kam. Aufgrund des Cannstatter Volksfestes war die S-Bahn zu diesem Zeitpunkt stark ausgelastet. Nach jetzigen Erkenntnissen verletzte sich durch die eingeleitete Schnellbremsung jedoch keiner der Reisenden im Zug. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei nahm den Sachverhalt vor Ort auf. Der Hund des 22-Jährigen wurde ebenfalls wieder eingefangen. Durch die Gleissperrungen in der Zeit von 17.04 Uhr bis 17.52 Uhr kam es zu bahnbetrieblichen Verzögerungen. Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.