Aufgelegte Schottersteine verursachen Streckensperrungen

Ludwigsburg (ots) – Bislang Unbekannte haben am Sonntagnachmittag (04.11.2018) in der Zeit von 12.15 Uhr bis 14.35 Uhr in zwei Fällen Schottersteine auf die Schienen zwischen Asperg und Ludwigsburg gelegt.

Der Lokführer einer durchfahrenden S-Bahn der Linie S5 überfuhr gegen 12.18 Uhr die aufgelegten Steine. Eine Absuche des Gleisbereiches durch alarmierte Streifen der Bundes- und Landespolizei verlief ohne Ergebnisse. Zeugenangaben zu Folge sollen zwei etwa 12 Jahre alten Kinder die Steine auf die Schienen gelegt haben. An gleicher Stelle wurden gegen 14.45 Uhr erneut Kinder im Gleisbereich gemeldet. Alarmierte Beamte der Bundes- und Landespolizei fanden vor Ort 20 Schottersteine auf, welche auf den Schienensträngen lagen. Durch die Gleissperrungen in der Zeit von 12.18 Uhr bis 13.01 Uhr und 14.37 Uhr bis 15.17 Uhr kam es zu bahnbetrieblichen Beeinträchtigungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten sich beim Bundespolizeirevier Stuttgart unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang: Hindernisse wie diese können einen Zug zur Entgleisung bringen. Durch umherfliegende Schottersteine gefährden sich die Täter nicht nur selbst, sondern vor allem auch Zugpassagiere und andere Personen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.