Tiefstehende Sonne sorgt für lebensgefährliche Situation

Essen (ots) – (Oldenburg); Bahnübergang (BÜ) Quakenbrücker Straße; Die tiefstehende Sonne hat am frühen Donnerstagmorgen einem Fahrer eines Kleintransporters in der Gemeinde Essen (Oldb.), Bahnstrecke Oldenburg – Osnabrück, möglicherweise beinahe das Leben gekostet.

Der Mann hatte zuvor gegen 09:20 Uhr die Quakenbrücker Straße in Richtung B 68 befahren und nach bisherigen Ermittlungen infolge der blendenden Sonne schlichtweg die Rotausleuchtung des Bahnübergangs übersehen. Der Mann fuhr schließlich mit seinem Fahrzeug über den geschlossenen Bahnübergang (BÜ) und kommt mit seinem Wagen hinter dem BÜ zum Stehen. Eine Halbschranke sowie das Fahrzeug wurden beschädigt. Laut ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf ca. 5.000 EUR. Der Triebfahrzeugführer der herannahenden NordWestBahn aus Oldenburg leitete nach Erkennen der Gefahr eine sogenannte Schnellbremsung ein und kam hinter dem BÜ zum Stehen. Zu einer Kollision zwischen Transporter und Zug kam es glücklicherweise nicht. Hinweise über verletzte Personen/Reisende liegen nicht vor. Gegen den 62-jährigen Fahrer des Kleintransporters wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen eines möglichen „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ aufgenommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.