Bundespolizisten beenden Reise einer 13-Jährigen

Stuttgart (ots) – Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochvormittag (12.12.2018) gegen 10.20 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof eine 13-Jährige angetroffen, welche bereits als vermisst gemeldet war.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierte die Bundespolizisten, da das Mädchen zuvor in einer S-Bahn der Linie S1 von Bad Cannstatt zum Stuttgarter Hauptbahnhof ohne gültigen Fahrschein angetroffen wurde und falsche Personalien angab. Die Beamten kontaktierten den erziehungsberechtigten Vater der in Stuttgart wohnenden Minderjährigen, welcher sie kurze Zeit später auf dem Polizeirevier abholte. Wohin die 13-Jährige wollte ist nicht bekannt.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.